13.07.14

Nr. 1 ist geschafft!

Hej, da bin ich! :)

Ich las schon seit Monaten bei einigen von euch und war immer neidisch auf all die schönen Sachen, die da unter der Nadel zum Vorschein kamen. Und dachte immer nur: Schade, ich kann nicht nähen.

Meine Erfahrung mit Nähen bestand nur aus den Experimenten an Mutters alter Nähmaschine zum Treten. Vorwärts ging nicht, aber rückwärts super. Also hab ich mir das aus dem Kopf geschlagen, obwohl ich Ideen ohne Ende gehabt hätte zum Nähen. Aber ich las immer öfter, dass es auch viele Anfänger gab, die das als "leicht" angegeben haben.  Vielleicht lag es am Motor? Nix mehr Treten? Nun hab ich mir ein Herz gefasst und hab mir doch noch eine Nähmaschine zugelegt :)
2 Tage stand sie herum ohne dass ich mich dran getraut hätte. Aber getauft hab ich sie, sie heißt nun Hildegund *ggg* Am 3. Tag hab ich dann endlich mal nen Faden eingefädelt und weil das gut geklappt hat auch gleich 2 Spulen gefüllt.





Nun wollte ich das gute Stück auch benutzen und hab mir aus dem Wäschesack (war für die Tonne bestimmt) ein paar Stücken heraus geholt. Hat sich gelohnt, da waren doch tatsächlich auch noch ein paar wertvolle Teile dabei, die ich nun mit ganz anderen Augen angesehen habe. Die hab ich aber noch nicht eingesetzt, sondern ein Stück alte Tischdecke (hart und kratzig) und ein Stück T-Shirt (dünn und sehr weich). Damit hab ich dann mal getestet, wie die verschiedenen Zickzack-Stiche aussehen. Mir gefiel, was dabei heraus kam, allerdings war da irgendwie zuviel weißer Stoff gewesen oder zu wenig blauer ;) Und an ein paar Stellen kam der Stich aus dem Tritt - kann es sein, dass ich da vielleicht dran gezogen habe? Oder ist das ein Mangel und ich muss sie zurück schicken? Ich probier das einfach noch einmal aus.



Nun wollte ich aber auch mal was "Richtiges" produzieren und hab mich ein wenig umgeschaut. Bei der Gabriele hab ich dann eine Videoanleitung für ein Utensilo für Anfänger gefunden. Ha! Und endlich hab ich das mit dem Wenden verstanden! Das war bisher immer ein großes Rätsel für mich. Ich hab meins allerdings ohne Futter gemacht, ich war der Meinung, für den Anfang reicht auch ein einfaches Teil (und selbst dabei hab ich noch Fehler gemacht...) und Jeans braucht wohl auch nicht unbedingt eine Hilfe zum Stehen.




Ich hatte die Ecken falsch abgenäht, dadurch konnte sie nicht allein stehen und es fehlte ihr auch etwas an Volumen. Da wusste ich, warum der Trennpfeil im Lieferumfang enthalten war ;) Also mühsam aufgepult und dann anders abgenäht. Was für ein Gefühl! Sie stand!!!



Da ich ein Stück aus der Mitte vom Hosenbein genommen habe, musste ich nun die hässliche Schnittkante verstecken. Ich hab die Kante umgekrempelt aber sie wollte nicht halten wegen den dicken Nähten. Und mit der Maschine drüber ging auch nicht, da war die Naht einfach zu dick für meine Maschine. Hab dann auf 2 Seiten einen Knopf dran genäht, die halten den Rand nun prima zusammen.
Das tolle Teil (für mich ist es das jedenfalls ;) wird nun erst mal meine Maschinenutensilien beherbergen. Und vor einer Woche hab ich noch gedacht, Nähen können nur die anderen *grinz*

Als nächstes mach ich mir einen Stecknadelring, sowas brauch ich, die Dinger sind ja überall rumgeflogen, waren immer nur im Weg. Und danach muss ich mir mal irgendwo eine Anleitung suchen für eine Abdeckhaube für Hildegund. Ist das normal, dass so etwas nicht mitgeliefert wird???

Nun war ich stolz wie Bolle auf mein Werk, konnte es aber niemandem zeigen. Also hab ich mir auch noch einen Blog zugelegt *ggg* Dadurch war es immer noch nichts mit zeigen, ich musste den Blog ja zuerst noch mit ein bisschen Deko verzieren, das Auge liest ja mit ;) Die Erna oben auf dem Header hat zweifachen symbolischen Wert: 1. sie zeigt, in welchem Tempo ich mit der Hildegund umgehe *grinz* und ich hab mal irgendwo im www ein Schneckenkissen gesehen, so etwas möchte ich mir auch mal machen. Durch die Erna werde ich jetzt immer daran erinnert, dass ich da noch nach suchen muss.

Nun sitz ich hier mitten in der Nacht und erstelle meinen allerersten Post und hoffe, er wird auch von anderen gelesen und nicht nur von mir... Jetzt verschwinde ich erst mal unter die Decke und wenn ich endlich ausgeschlafen habe, werde ich mich mal überall vorstellen und meine Blogliste etwas erweitern, sie ist ja arg kurz bis jetzt *ggg*

Einen superschönen Sonntag wünsche ich euch!







Kommentare:

  1. Hallo Sigi,

    erst Mal willkommen in der Bloggerwelt. Wünsche dir viel Spaß hier.

    Für dein erstes Werk ist das Utensilo ja richtig gut geworden, aber mit Futter, wäre es tatsächlich besser geworden ;-).

    Dir geht es wie mir, ohne Computer bin ich nur ein halber Mensch *lach*. Man merkt, dass er dein bester Freund ist, denn dein Header ist klasse, sieht super aus. *daumenhochhalt*

    Wünsche dir weiterhin viel Spaß auf Blogger u. bei deinen zukünftigen Näharbeiten. Auf meinem YouTube-Kanal findest du noch viele einfache Anleitungen für den Anfang, obwohl auch meine Kosmetiktasche mit Reißverschluss schon von vielen blutigen Anfängern super hingebracht wurde. ;-)

    Bin auf deine weiteren Projekte gespannt.

    Gruß Gabriele

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sigi,
    auch ich habe lange genau deine Gedanken geteilt und die Ankunft meines kleinen Mannes als Ausrede genutzt mir ne Maschine zuzulegen (übrigends das gleiche Fabrikat wie du). Vielleicht können wir uns ja gemeinsam ein bisschen durch die Bloggerwelt nähen. Mein Blog ist auch noch ganz frisch ... also wenn du Lust hast, ich würde mich freuen. Lg

    AntwortenLöschen
  3. Ihr lieben, habt vielen Dank für eure Kommentare zu meinem ersten Post :)Ich hatte schon Angst, dass ich hier allein stehen bleibe :))
    Danke Gabriele, für das Lob und den Hinweis aufs Bessermachen beim nächsten Mal.
    Und Blümchen, klar können wir hier gemeinsam rumnähen. Wir können uns ja mal etwas aussuchen, was wir dann jeder für sich nähen, und dann schauen wir mal, was da so bei raus kommt :))

    Eigentlich wollte ich direkt in den Kommentaren antworten, aber das funktioniert nicht, hab mir wohl die falsche Version für die Kommentare ausgesucht...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sigi,

    na, der erste Post ist ja super gelungen!! Du nähst also eher wie Deine "Erna"... na, das macht ja überhaupt nichts!! So kannst Du in aller Ruhe genießen... denn nähen ist Genuss!! Ich wünsche Dir ganz viel Spaß in der Bloggerwelt und... jetzt melde ich mich einfach als Follower bei Dir an ;-)

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
  5. Herzlich Willkommen bei mir Silvi :) Hast jetzt schon wieder was zu lesen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Sigi! :-)
    Herzlich Willkommen in der Bloggerwelt!
    Nur Mut, am Anfang macht einen Haufen Mist beim Nähen und das hört auch nicht ganz auf :-)
    Am besten erstmal Buchumschläge und Rollmäppchen nähen, da lernt man einiges und verschwendet nicht viel Stoff. Dann Kissenbezüge. Die Pyjamahose, die ich gerade genäht habe, ist aber auch ziemlich einfach zu nähen, vielleicht probierst Du es mal aus alter Bettwäsche oder so.
    Wenn Du Fragen hast oder Tipps brauchst, immer gern!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judy, danke für die aufmunternden Worte :)
      Und ich komme gern auf Dein Angebot zurück :))

      Löschen

Danke für die nette Nachricht :o)